mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Lula Pergoletti Redaktorin Lula Pergoletti studierte Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste Bern. Sie ist Mitorganisatorin des Berner Literaturfests, Presseverantwortliche des Internationalen Literaturfestivals Leukerbad und des Berner Filmwochenendes BE MOVIE. Ausserdem ist sie Co-Geschäftsleiterin bei Bee-flat im PROGR und arbeitet als Freelancerin im Grafik- und Textbereich. Seit 2017 ist sie Redaktorin der BKA.

Perspektivenwechsel im Paradies

18.01.2021

Das Sigriswiler Gästehaus Paradiesli zeigt in seinen Ausstellungen oft Kunst. Aktuell zeugt eine Postkartenausstellung bildhaft von der Vergangenheit der Gemeinde.

«Eine schnelle Öffnung entspricht nicht dem Gebot der Stunde»

18.01.2021

Julia Foster ist Leiterin Kommunikation im Fri-Son. Im Interview spricht sie über kulturelle Dilemmas, Solidarität und über die Verantwortung, die ein Konzerthaus trägt.

Galerien in Doppelrolle

11.01.2021

Zwar ist das Berner Galerienwochenende abgesagt, dennoch haben einige Galerien in Bern geöffnet, da sie auch als Ladengeschäft gelten. In der Galerie da Mihi stellt die Berner Künstlerin Victorine Müller mit «Kein Elefant im Raum» aus.

Stiller Applaus

11.01.2021

Um der Musikbranche kurzfristig finanziell unter die Arme zu greifen, riefen Berner Kulturschaffende und Musikliebhaber und -liebhaberinnen das Ghost-Festival ins Leben. Der grösste musikalische Anlass, der niemals stattfinden wird.

Testen statt festen

Archiv
14.12.2020

Innerhalb von einer Woche stampften Lena Fischer und das Kernteam des Gurtenfestivals ein Corona-Testzentrum aus dem Boden. Am Werk sind dort viele Kulturschaffende.

Durch die eigene Stimme befreit

Archiv
14.12.2020

Jasmin Di Pietro alias Joana Roots ist Musikerin und Stimmcoach. Bei ihrer Arbeit sieht sie sich immer wieder mit persönlichen Schicksalen konfrontiert.

Horizontmomente

07.12.2020

Die Cantonale Berne Jura überwindet sprachliche und kantonale Grenzen: Es laden zehn Kunsthäuser zu Ausstellungen von bernischen und jurassischen Kunstschaffenden.

Eine Band, ein Türchen

Archiv
07.12.2020

Jeden Tag Livemusik: «Singende Türchen» heisst der musikalische Adventskalender, von Patrik Zeller ins Leben gerufen. Eine der Bands, die im Rahmen des Projekts aufgetreten ist, ist die junge Berner Gruppe Keo.

Aus der Provinz über den Horizont

Archiv
23.11.2020

«SOL» heisst das lang erwartete Debütalbum der Berner Band Sirens of Lesbos, die im Jahr 2014 einen Ibiza-Hit landete und nun mit einem Album zurückkehrt, das international ebenso gut funktionieren könnte.

«Hoffentlich seid ihr heute Abend herzig»

Archiv
23.11.2020

Ist es übergriffig, seine Kinder mit auf die Bühne zu nehmen? «Chi 2» der Luzernerin Nina Langensand ist ein Versuch schonungsloser Ehrlichkeit.

Grundstein der Zukunft

16.11.2020

In «Constructive Alps. Bauen für das Klima» beleuchtet das Alpine Museum mit dem Bundesamt für Umwelt innovative und überraschende Projekte rund ums klima­freundliche Bauen.

«Die Show muss nicht weitergehen»

Archiv
09.11.2020

Die renommierte schottische Tanzkünstlerin Claire Cunningham wäre am diesjährigen Tanz in Bern in der Dampfzentrale aufgetreten. Stattdessen verfassten sie und ihr Ensemble einen digitalen «Brief an die Dunkelheit».

Lebensbejahende Schwere

Archiv
09.11.2020

Im Kulturpunkt stellen zwei unterschiedliche Künstlerinnen unter dem Titel «Faire Abstraction» aus. Die Ausstellung von Rosalina Aleixo und Perrine Lapouille ist ein farben­froher, ornamentaler Blickfang.

Wie die Seerose im Morast

02.11.2020

Nach einem Schicksalsschlag meldet sich die Zürcher Musikerin Nadja Zela mit ihrem neuen, cineastischen Doppelalbum «Greetings to Andromeda. Requiem» zurück.

«Kultur ist lebensnotwendig»

Archiv
02.11.2020

Ernst Jäggli ist seit 2016 Betriebsleiter der Dampfzentrale und übernimmt im kommenden Jahr die Gesamtleitung des Stadttheaters Langenthal. Er spricht im Interview über seinen Werdegang, Zufälle und seine künstlerische Vision.

Lärm der Seelen

Archiv
26.10.2020

Das Theater an der Effingerstrasse zeigt «Nach der Probe» von Ingmar Bergman. Ein emotionales Kammerspiel, bei dem die Vergangenheit dreier Personen auf tiefgründige Weise dargelegt wird. Regie führt Markus Keller.

Künstlich wie zerbrechlich

26.10.2020

«Candids» heisst die Ausstellung des mehrfach prämierten Künstlers Yves Scherer, die im Kunsthaus Grenchen zu sehen ist. Der Solothurner teilt darin unter anderem einen künst­lichen und philosophischen Blick auf die Welt der Stars.

Die Dunkelheit ins rechte Licht gerückt

Archiv
19.10.2020

«Dear Darkness,» heisst das diesjährige Motto des Festivals Tanz in Bern in der Dampfzentrale. Auf dem Programm stehen sieben Produktionen rund um das ambivalente Thema der Dunkelheit.

Wenn die Liebe nicht frei ist

Archiv
12.10.2020

Beyto verliebt sich in seinen Schwimmtrainer, seine 
türkische Familie hat andere Pläne für ihn: «Beyto», der facettenreiche, emotionale Film der Schweizer Regisseurin Gitta Gsell, läuft im Kino Rex.

«Der Tod nährt das Leben»

Archiv
12.10.2020

Drei Freunde treffen nach einem Todesfall aufeinander, singen, saufen und philosophieren: In «Ehemänner», geschrieben von Johannes Dullin, fallen Masken, und die Grenzen zwischen Wahrheit und Fiktion verschwimmen.

Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden