mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Auch der Berner Bildungs- und Kulturdirektorin Christine Häsler fehlt die Kultur. © David Schweizer

«Kunst ist essenziell. Weil sie zur Zeit fehlt, blutet mir das Herz»

Christine Häsler ist Bildungs- und Kulturdirektorin des Kantons Bern. Die momentane Situation sei extrem schwierig, sagt sie. «Ich hätte mir dies niemals gedacht, geschweige denn gewünscht. Wir müssen alle durchhalten und auf besser Zeiten hoffen.» »Weiterlesen
Informationen zur Stadt aufs Ohr. © ZVG

Die Mär von Helvetia

Im November wurde im Rahmen der Berner Digitaltage die barrierefreie Kulturapp KU:BE vorgestellt. Die Test-Userin lässt sich von den zwei Hörspaziergängen durch die Länggasse und das Kirchenfeldquartier führen und entdeckt Unerwartetes und Unbekanntes.   »Weiterlesen
Der Schuldirektor begibt sich auf eine Reise durch ein versehrtes Land.© Outside the Box
Demnächst im Kino

Eine Generation verschluckt vom Vakuum

Im Dokumentarfilm «Retour à Višegrad» kommt es zur Zusammenkunft einer Klasse, die im Bosnienkrieg von einem Tag auf den anderen auseinandergerissen wurde. »Weiterlesen
Im Stück scheitern und gewinnen Kandidatinnen im Wettbewerb.© Dorothea Tuch
Schlachthaus Theater, Bern

Da ist noch Luft nach oben

Das Theaterkollektiv Henrike Iglesias bringt mit «Under Pressure» ein Unterhaltungsformat im Stil einer Game-­Show auf Bühne und Bildschirm. In einer interaktiven und experimentellen Form setzt sich das Kollektiv mit dem Thema Leistungsdruck auseinander. »Weiterlesen
Journalist, Blogger, Autor und Fotograf Firas Shamsan aus dem Jemen zu Gast in Bern.© Harsh Vasoya

Schreiben aus dem Exil

Der Journalist und Autor Firas Shamsan spricht im Polit-­Forum in der Reihe «Zu Gast in Bern» über seine Erfahrungen als Reporter im Jemen und die Bedeutung von Medien. »Weiterlesen
Grazia Pergoletti: «Nich alle Menschen haben das Clubisten-Gen.»
Konzert Theater Bern

«Herauszufinden, wie es schwingt, das ist spannend»

Grazia Pergoletti ist noch bis Ende Saison Ensemblemitglied von Konzert Theater Bern. Im Gespräch erzählt sie von ihren Anfängen in einem besetzten Haus, ihrer Plattensammlung und von den vielen Rollen, die sie spielen durfte. »Weiterlesen
Die Sirens of Lesbos blicken über den Tellerrand hinaus.© Dominik Hodel

Aus der Provinz über den Horizont

«SOL» heisst das lang erwartete Debütalbum der Berner Band Sirens of Lesbos, die im Jahr 2014 einen Ibiza-Hit landete und nun mit einem Album zurückkehrt, das international ebenso gut funktionieren könnte. »Weiterlesen
© Vishal Shanto/Unsplash

Corona-Lexikon

»Weiterlesen
Vera Urweider schaukelt auf dem Katamaran in der Bucht von Mindelo.© Peter Grupp

Inselpost 30

Während Vera Urweider auf der kapverdischen Insel Sal in Insolation sitzt, schreibt sie hier wöchentlich einen Brief von ebenda. »Weiterlesen
Begegungsplattformen für Kunstschaffende sind eine Dringlichkeit: Eröffnung des Connected Space im Herbst 2019.© Ângela Neto

«Auf Dauer werden neue Sozialfälle geschaffen»

Mit einem gemeinsamen Statement will das Kollektiv Bern auf die lebensbedrohende Situation der Freien Szene der bildenden Kunst aufmerksam machen und fordert gleich­zeitig eine bessere Kommunikation und mehr Wertschätzung für zeitgenössische Kunst in Politik und Gesellschaft. »Weiterlesen
Lockert die Theateretikette: Jess Thom.© James Lyndasy

Die Erlaubnis, entspannt zuzuschauen

Entspannen im Zuschauersaal, als Mensch mit Beeinträchtigung, als Mensch, der laut lacht oder als jemand, der lieber liegend ein Konzert geniesst. Ein Gedankenexperiment in Zeiten des Umdenkens und Umplanens. »Weiterlesen
Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden