mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© David Zehnder
Stadtgalerie Bern

Und so weiter und so fort

Repetition ist ein ewiges Kokettieren zwischen Übersättigung und Ritualisierung. Die Berner Stadtgalerie zeigt in ihrem Sommerfenster mehrere künstlerische Positionen zum Thema «Repeat», Wiederholung. Die Kunstwerke – unter anderem von Gregory Hari, 
Manuela Imperatori, Max Grau und Stirnimann-Stojanovic – repetieren, kopieren, imitieren, irritieren, loopen, reproduzieren etc., etc. »Weiterlesen
© ZVG
Unibibliothek Münstergasse, Bern

Die Aufzeichnungen des F.W.H.A. von Humboldt

«Kosmos – Entwurf einer physischen Weltbeschreibung», «Ansichten der Natur», «Arbeiten zur Mineralogie»: Die Interessen des Naturforschers Alexander von Humboldt waren zahlreich. Wer sich für seine Schriften interessiert, ist in der Ausstellung «Humboldts Bücher. Erstausgaben in der Universitätsbibliothek» bestens aufgehoben. »Weiterlesen
Marguerite Frey-Surbek befasste sich intensiv mit Lichtstudien («Terrasse Iseltwald», 1976).© Stiftung Schloss Spiez, Schenkung Surbek-Frey
Schloss Spiez

«Wir waren zwei Malerfreunde»

Das Schloss Spiez widmet dem Künstlerehepaar Marguerite Frey-Surbek und Victor Surbek eine umfang­reiche Sonderausstellung. Beim Malen gingen beide einen eigenen Weg. »Weiterlesen
Kunst im Dickicht der nationalen Geschichtsschreibung.© Dario Lasagni
Zentrum Paul Klee, Bern

Funken der Nation

Keramiktiere als Mittel des kollektiven und autobiographischen «Nationbuildings». Der kosovarische Künstler Petrit Halilaj stellt im Zentrum Paul Klee (ZPK) aus. »Weiterlesen
Losgelöst: «Rotkäppli» (2014).© Andrea Nyffeler
Privatklinik Wyss, Münchenbuchsee

Märchenhafte Realitäten

Die Privatklinik Wyss zeigt in der Ausstellung «Geh aus, mein Herz» fantastisch angehauchte Bilder der Berner Künstlerin Andrea Nyffeler. »Weiterlesen
Emigration und Aufbruch in den frühen 50er Jahren: Hafenszene in Genua. © Walter Studer
Kornhausforum, Bern

Der stille Beobachter

Die Autorennen im Bremgartenwald oder die Weltmeisterschaft in Chile: Der Berner Fotograf Walter Studer hielt Lokales und Spektakuläres fest. Das Kornhausforum widmet dem Fotografen eine Retrospektive. »Weiterlesen
© Ramses Wissa Wassef Art Center Harrania Agypten
Garnlager Lyssach

Angeborene Kreativität

Der ägyptische Architekt Ramses Wissa Wassef war der Meinung, dass die angeborene Kreativität von Kindern oft im Keim von Erwachsenen erstickt wird. Er gründete 1952 ein Kunstzentrum, wo er Kinder im Weben unterrichtete und drei Regeln aufstellte: keine Entwürfe, kein Kopieren, keine Kritik von Erwachsenen. In der Ausstellung «Flowers from the Nile» im Garnlager Lyssach sind eine Auswahl der ... »Weiterlesen
© Sammlung Jacques und Catherine Légeret
Rüttihubelbad, Walkringen

Mit ruhiger Hand

Die Patchwork-Steppdecke Quilt gehört zum traditionellen Handwerk diverser Kulturen, besonders in Nordamerika. Das Zusammennähen von mindestens zwei Lagen Soff erfordert Geduld und eine ruhige Hand. Handwerklich beeindruckende Exemplare aus der Sammlung des Schweizers Jacques Légeret sind in der Ausstellung «Quilts» im Rüttihubelbad zu sehen. »Weiterlesen
Lässt sich auf diesem Bild eine Berglandschaft erahnen? Ausschnitt aus einem Ölgemälde ohne Titel von 2012.© Sfeir-Semler Gallery Hamburg / Beirut
Zentrum Paul Klee, Bern

Ein mannigfaltiges Universum

Schriftstellerin, Poetin, Malerin: Das Zentrum Paul Klee widmet der libanesischen Multikünstlerin Etel Adnan eine vielseitige Ausstellung. »Weiterlesen
© Albert Stähli
Parkcafé Orangerie Elfenau, Bern

Kunst eines Spaziergängers

Die Natur ist das liebste Sujet von Albert Stähli, der als wissenschaftlicher Maler im Naturhistorischen Museum Bern gearbeitet hat. Aus gesammeltem Laub kreiert er in seinem Atelier Bilder mit Stift, Pinsel, Bürste oder Schere. Zu bewundern sind diese nun in in der Ausstellung «Herbstfarbenklänge» im Elfenaupark. »Weiterlesen
© zvg
Schloss Ueberstorf

Umzingeltes Schloss

Gekeimt in den Ateliers, blühen viele Skulpturen im Sommer jeweils an einer Freilichtausstellung. Im lauschigen Park von Schloss Ueberstorf sind Werke von Schweizer Künstlerinnen und Künstlern zu sehen, die mit unterschiedlichen Materialien arbeiten. Zum Beispiel Glaskunst von Hannes Bürgler, Tonfiguren von Christina Wendt (Bild) oder maschinelle Konstrukte von Bernhard Jordi. »Weiterlesen
Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden