mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Händeschütteln und ernste Mienen fing der «Swiss Press Photographer of the Year», Denis Balibouse, am Genfer Gipfeltreffen ein.© Denis Balibouse
Bernisches Historisches Museum

Historische Momente

Die Ausstellung «Swiss Press Photo 22» zeigt die besten Schweizer Pressebilder des Jahres 2021. Sie findet erstmals im Bernischen Historischen Museum statt. »Weiterlesen
Das Kollektiv 3027 lädt zum gemeinsamen Gestalten.© ZVG
Cabane B, Bern

Ausufernde Kreativität

Im Kunstraum Cabane B lädt das Kollektiv 3027 dazu ein, Bümpliz Farbe zu verleihen. »Weiterlesen
© Franz Gertsch
Museum Franz Gertsch, Burgdorf

Gertsch aus allen Winkeln

Ein Kaleidoskop zeigt mit jeder Drehung eine neue farben- und formenprächtige Welt. Zum 20-Jahr-Jubiläum präsentiert das Museum Franz Gertsch mit der Ausstellung «Kaleidoskop» die Vielfalt der Werke Gertschs. Holzschnitte und Gemälde, die jahrelang ausser Haus waren, finden dafür ihren Weg zurück nach Burgdorf. So auch «Maria (Guadeloupe)» (Bild). »Weiterlesen
Miluska Praxmarer ist Teil der Ausstellung «Menschenbilder».© Gina Roder
Dreifaltigkeitskirche, Bern

Sichtbare Gesichter

Die Ausstellung «Menschenbilder» macht unsichtbare Arbeit sichtbar. »Weiterlesen
«Slide Mantra»: Unbeschwerte Kunst aus Marmor an der Biennale von 1986. © INFGM/2021, Pro Litteris, Zurich
Zentrum Paul Klee, Bern

Kunst unter dem Gesäss

Das Zentrum Paul Klee zeigt das Oeuvre des japanisch-amerikanischen Bildhauers und Designers Isamu Noguchi: Der Weltbürger verstand Kunst als Teil des Lebens – und schuf mitunter humorvoll-verspielte Objekte, die die Museum-Alltag-Schranke aufhoben. »Weiterlesen
© Noé Rogger
Ono das Kulturlokal, Bern

Blickkontakt mit einem Fisch

Claudia Roggers Werke beinhalten Porträts von schönen, spannenden Gesichtern. Sie sind grossformatig und beeindrucken mit Detailverliebtheit und Ausstrahlung. Auch Tiere werden von ihr gemalt, etwa ein Fisch am unteren Bildrand. Im Ono werden Roggers Gemälde ausgestellt und dürften einen grossen Teil der Wände einnehmen. Den Besucher*innen blicken kritische, traurige und heitere Augen entgegen. ... »Weiterlesen
Im Kunstmuseum Bern läuft die Ausstellung «Gurlitt. Eine Bilanz».© Kunstmuseum Bern, Legat Cornelius Gurlitt 2014
Kunstmuseum Bern

Antworten zur Herkunft

Das Kunstmuseum Bern präsentiert in der Ausstellung «Gurlitt. Eine Bilanz» seine Recherchen zur Provenienz der Kunstwerke. »Weiterlesen
© ZVG
Galerie Kornfeld, Bern

Kräftige Farben

Wer kennt ihn nicht, den blauen Engel im Bahnhof Zürich. Er ist einer der vielen «Nanas» von Niki de Saint Phalle. Das farbige aber teilweise auch düstere Werk der Künstlerin und Weltbürgerin umfasst neben Plastiken auch Malereien und Grafiken. Letztere werden nun in der Galerie Kornfeld ausgestellt. »Weiterlesen
Dem Schuss hinterher in Armani.© Ingeborg Lüscher
Kunsthaus Interlaken

Am Ball bleiben

Die Ausstellung «Fussball ißt unser Leben» im Kunsthaus Interlaken zeigt Kunst rund ums runde Leder. Kurator Heinz Häsler ist ein YB-Fan. »Weiterlesen
© Kindermuseum Creaviva
Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee, Bern

Miniatur-Universen

«Kodomo no kuni», im Land der Kinder, war der Name des ersten Spielplatzes, den der amerikanisch-japanische Bildhauer und Designer Isamu Noguchi gestaltete. Er sah Spielplätze als Miniatur-Universen, die Kinder selbst mitgestalten sollten. Das Creaviva nimmt die Idee auf: Mitten im Museum lässt es in der interkativen Ausstellung «Kodomo no kuni» eine Gartenlandschaft spriessen, die Kinder ... »Weiterlesen
Im Schulmuseum wird über die Zukunft der Schule abgestimmt.© ZVG
Schulmuseum Bern, Köniz

Welche Schule macht Schule?

Das Schulmuseum Bern wagt sich an ein grosses Projekt: «Schule. Experiment Zukunft» heisst die Ausstellung, die fiktive Bildungsinitiativen zur Abstimmung bringt. »Weiterlesen
Weitere Artikel

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden