mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Auf Augenhöhe mit den Porträtierten, die über ihre Erfahrungen mit Geburt und Tod sprechen.© Tanja Dorendorf/TT Fotografie
Museum für Kommunikation, Bern

Extrempole verbinden

Anfang und Ende berühren sich in den Gesprächen des neuen Langzeitprojekts «Death and Birth in My Life» des Berner Künstlers Mats Staub. Die Installation ist im Museum für Kommunikation in Bern zu sehen.

Veranstaltungsdaten

DO 26.11.2020 10.00
DO 26.11.2020 10.00
FR 27.11.2020 10.00
FR 27.11.2020 10.00
SA 28.11.2020 10.00
SA 28.11.2020 10.00
SO 29.11.2020 10.00
SO 29.11.2020 10.00
DI 01.12.2020 10.00
DI 01.12.2020 10.00
MI 02.12.2020 10.00
MI 02.12.2020 10.00
DO 03.12.2020 10.00
DO 03.12.2020 10.00
FR 04.12.2020 10.00
FR 04.12.2020 10.00
SA 05.12.2020 10.00
SA 05.12.2020 10.00
SO 06.12.2020 10.00
SO 06.12.2020 10.00

Donna und Cath sitzen sich gegenüber. Die beiden Frauen aus Manchester erzählen sich eine Stunde lang abwechselnd von ihren Erinnerungen an Geburten und Todesfälle, die ihr Leben bis dato geprägt haben. Das tief­gründige Gespräch ist einer von acht Dia­logen des neuen Langzeitprojekts 
«Death and Birth in My Life» des in Bern geborenen Künstlers Mats Staub. Es handelt von den Eckpunkten des Lebens: Anfang und Ende und wie uns diese existenziellen Erfahrungen in unserem Leben begleiten, prägen und verändern. Wen habe ich verloren? Wer ist hinzugekommen? Und was ist dabei mit mir geschehen?

Geschichtensammler

Mats Staub ist ein exzellenter Geschichtensammler. Der Grenzgänger zwischen Theater und Ausstellung, der im August den Schweizer Theaterpreis des Bundesamtes für Kultur erhalten hat, arbeitet oft an interdisziplinären Langzeitprojekten. Impuls für das neue Projekt «Death and Birth in My Life» war der Tod des eigenen Bruders 2014, der die elementaren Fragen nach Leben und Tod aufwarf.

Beim Projekt steht jedoch nicht Staub im Zentrum, sondern Menschen aus der ganzen Welt. Über mehrere Jahre hat er jeweils zwei Menschen zu einem Dialog eingeladen, der in einem klar definierten Rahmen stattfand. Im Museum für Kommunikation sind nun acht dieser Gespräche, die jeweils eine Stunde dauern, zu sehen, mit Menschen aus Johannesburg, Basel, Paris, Frankfurt, Hannover, Manchester und Kinshasa. Eine Besonderheit neben den bewegenden Gesprächen über die Extrem­pole Geburt und Tod ist, dass sich die Personen oftmals nicht kennen. Bei der Zusammenstellung der Gesprächspartner ist Staub verschieden vorgegangen. In Manchester etwa hat er ein Spital angeschrieben mit der Frage, ob sich zwei Personen über Geburten und Todesfälle unterhalten möchten. Die beiden Krankenschwestern Donna und Cath, die sich nur flüchtig kannten, meldeten sich und lernten sich durch die Erfahrung besser kennen.

«Death and Birth in My Life» ist nicht das erste Projekt, das Staub mit dem Museum für Kommunikation realisiert. Bereits 2013 war die Ausstellung «21 – Erinnerungen ans Erwachsenwerden» zu sehen, in der Staub 50 Personen porträtierte und nach ihren Erinnerungen an ihr 21. Lebensjahr befragte, sowie 2010 die Audio-Installation «Meine Grosseltern – Geschichten zur Erinnerung», in der er Erinnerungen von Enkelinnen und Enkeln an ihre Grosseltern festhielt.

Atmosphärische Inszenierung

Die kinoähnliche Inszenierung im Untergeschoss des Museums verleiht den Gesprächen zusätzlich eine eindringliche Atmosphäre. Ausgestattet mit Kopfhörern können Besuchende auf gemütlichen Sesseln im abgedunkelten Raum mühelos in die Gespräche eintauchen. Zudem begleiten Senior Guides die Ausstellung. Menschen über 70 Jahre helfen Besuchenden in den Räumlichkeiten der Installation und geben Auskunft über das Videoprogramm. Nach dem Zuhören können Besuchende aktiv werden und den Personen in den Filmen einen Brief schreiben, der diesen dann weitergeleitet wird. Der Vorraum der Ausstellung lädt zusätzlich zum Verweilen und Reflektieren über das Gesehene und Erlebte ein.

Events zu diesem Artikel

Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN «Death and Birth in My Life»

Welche Todesfälle und welche Geburten haben Ihr Leben bislang geprägt und verändert? Mit der Videoinstallation von Mats Staub laden wir Sie ein, diesen Themen, die uns alle verbinden, nah zu kommen.  Museum für Kommunikation, Bern 26.11.2020, 10.00
Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Death and Birth in my Life

Das Museum für Kommunikation muss aufgrund der Situation rund um das Corona Virus vorübergehend geschlossen werden.  Museum für Kommunikation, Bern 26.11.2020, 10.00
Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN «Death and Birth in My Life»

Welche Todesfälle und welche Geburten haben Ihr Leben bislang geprägt und verändert? Mit der Videoinstallation von Mats Staub laden wir Sie ein, diesen Themen, die uns alle verbinden, nah zu kommen.  Museum für Kommunikation, Bern 27.11.2020, 10.00
Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Death and Birth in my Life

Das Museum für Kommunikation muss aufgrund der Situation rund um das Corona Virus vorübergehend geschlossen werden.  Museum für Kommunikation, Bern 27.11.2020, 10.00
Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN «Death and Birth in My Life»

Welche Todesfälle und welche Geburten haben Ihr Leben bislang geprägt und verändert? Mit der Videoinstallation von Mats Staub laden wir Sie ein, diesen Themen, die uns alle verbinden, nah zu kommen.  Museum für Kommunikation, Bern 28.11.2020, 10.00
Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Death and Birth in my Life

Das Museum für Kommunikation muss aufgrund der Situation rund um das Corona Virus vorübergehend geschlossen werden.  Museum für Kommunikation, Bern 28.11.2020, 10.00
Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN «Death and Birth in My Life»

Welche Todesfälle und welche Geburten haben Ihr Leben bislang geprägt und verändert? Mit der Videoinstallation von Mats Staub laden wir Sie ein, diesen Themen, die uns alle verbinden, nah zu kommen.  Museum für Kommunikation, Bern 29.11.2020, 10.00
Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Death and Birth in my Life

Das Museum für Kommunikation muss aufgrund der Situation rund um das Corona Virus vorübergehend geschlossen werden.  Museum für Kommunikation, Bern 29.11.2020, 10.00
Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN «Death and Birth in My Life»

Welche Todesfälle und welche Geburten haben Ihr Leben bislang geprägt und verändert? Mit der Videoinstallation von Mats Staub laden wir Sie ein, diesen Themen, die uns alle verbinden, nah zu kommen.  Museum für Kommunikation, Bern 01.12.2020, 10.00
Ausstellungen

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Death and Birth in my Life

Das Museum für Kommunikation muss aufgrund der Situation rund um das Corona Virus vorübergehend geschlossen werden.  Museum für Kommunikation, Bern 01.12.2020, 10.00
Weitere Events

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden