mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Stickereien statt Namen.© Independence, Kunsthalle Bern
Kunsthalle Bern

Loslösung von Namen

«Independence»: Die Kunsthalle zelebriert und hinterfragt zur Saisoneröffnung das Thema Unabhängigkeit. Was ausgestellt wird, das bleibt eben darum ein Geheimnis. Stellen Sie sich vor, Sie gehen in ein ­Restaurant und bekommen ein Über­raschungsmenü. Oder stellen Sie sich vor, dieser Text kündet eine Ausstellung an, ohne ausstellende Künstler zu nennen. Ist das befreiend, unnötig, innovativ, anarchistisch oder einfach nur ein Grund, zu Hause zu bleiben? Nach 100 Jahren Betrieb erlaubt sich die Kunsthalle Bern, exemplarisch die Frage nach der Unabhängigkeit zu stellen. Denn: Man weiss nicht, wer in «Independence» ausstellt, nur, dass ein silberner, japanischer Roboterhund zu sehen sein wird und Filme wie «Einer flog über das Kuckucksnest» von Miloš Forman dem Thema Pate stehen.

Mechanismen der Kunstwelt

Untersucht wird also die Unabhängigkeit von gesellschaftlichen Konventionen, unter denen Kunst und deren Macher ausgestellt, rezipiert und verkauft werden. Ausgestellte Bilder zeigen gestickte Motive voller Haute Couture – dies eine weitere Analogie auf das Funktionieren der Kunstwelt. Denn sowohl Kunst als auch Mode versteht Valérie Knoll, Leiterin der Kunsthalle, als stark beeinflusst von «Mechanismen, die Wert- und Geschmacksbildungsprozesse prägen».

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden