mitgliederwerden grey iconMitglied werden
«Gräser VIII»: Eine schilfartige Wald-Zwenke in luzidem Blauton. © Franz Gertsch
Museum Franz Gertsch, Burgdorf

Variierte Momentaufnahmen

Die schilfartige Wald-Zwenke in mannigfaltigen Farb­variationen: Das Museum Franz Gertsch präsentiert im Rahmen der Ausstellung «Gräser» drei neue Gemälde des schaffenskräftigen Künstlers Franz Gertsch.

Veranstaltungsdaten

MI 25.11.2020 10.00
MI 25.11.2020 10.00
DO 26.11.2020 10.00
DO 26.11.2020 10.00
FR 27.11.2020 10.00
FR 27.11.2020 10.00
SA 28.11.2020 10.00
SA 28.11.2020 10.00
SO 29.11.2020 10.00
SO 29.11.2020 10.00
DI 01.12.2020 10.00
DI 01.12.2020 10.00
MI 02.12.2020 10.00
MI 02.12.2020 10.00
DO 03.12.2020 10.00
DO 03.12.2020 10.00
FR 04.12.2020 10.00
FR 04.12.2020 10.00
SA 05.12.2020 10.00
SA 05.12.2020 10.00
SO 06.12.2020 10.00
SO 06.12.2020 10.00
DI 08.12.2020 10.00

Im Garten hinter dem Haus von Franz Gertsch in Rüschegg gedeiht eine schilfartige Wald-Zwenke. Bei dieser Pflanzenart aus der Familie der Süssgräser streben dünne, aber kräftige Stängel zum Himmel empor, während die langen und schmalen Blätter sich sanft unter dem eigenen Gewicht dem Boden zuneigen. Eines Tages – es war Mitte der Neunziger Jahre – fotografierte der Berner Künstler einen Ausschnitt eines solchen Sprossbüschels. Auf der Grundlage dieser Momentaufnahme malte Gertsch mittels seiner charakteristischen Technik der Diaprojektion in den Folgejahren die grossformatige Gemälde-Serie «Gräser I – IV».

 

Ab der Jahrtausendwende interpretierte Franz Gertsch das Gräser-Thema dann in mehreren Holzschnitten, deren zahlreiche monochrome Handabzüge dem Sujet eine gewisse traum­artige Surrealität verliehen. Erst im Jahr 2018 inszenierte er die Wald-Zwenke erneut in einem Gemälde, doch das entstandene Bild, «Gräser V», markiert einen stilistischen Bruch: Er zeichnete nur noch die Umrisse der Gräser vor, und führte die Malerei anschliessend auf freie Weise aus. So gestaltete Gertsch auch die drei Werke «Gräser VI – VIII», die nun erstmals in der neuen Ausstellung des Museum Franz Gertsch in Burgdorf gezeigt werden. Dies ist nach «Die Siebziger» die zweite Ausstellung im Jahr des 90. Geburtstags des noch immer schaffenskräftigen Künstlers.

Wertvolles Pigment

Diese drei neuen, monumentalen Gräser-Gemälde befinden sich bereits im ersten Raum der Ausstellung. Zunächst stechen die drei markant erhellten, nach links gerichteten Blätter ins Auge. Alle drei Werke scheinen exakt dieselben Formen aufzuweisen, doch bei längerer Betrachtung kann man hier und da die eine oder andere Variation erkennen. Während «Gräser VI» an einen Negativfilm erinnert und «Gräser VII» mit einem Rot-Grün-Kontrast einen ausdrucksvollen Effekt erzielt, besticht «Gräser VIII» mit einem luziden Blauton. «Hier hat Gertsch die Tempera mit der wertvollsten Variante des Lapislazuli-Pigments hergestellt», erklärt die Kuratorin Anna Wesle.

Die weiteren Räume der Ausstellung geben einen Eindruck über Gertschs Werke von 1987 bis heute. Darunter befinden sich neben weiteren Gemälden und Holschnitten mit dem Gräser-Motiv etwa auch die eindrückliche Jahreszeiten-Tetralogie oder das berühmte Porträt von Silvia, deren Gesichtsausdruck ebenso geheimnisvoll wirkt wie jener der Mona Lisa.

 

Events zu diesem Artikel

Ausstellungen

Franz Gertsch. Gräser

Die neuen Gräser Gemälde  Museum Franz Gertsch, Burgdorf 25.11.2020, 10.00 – 18.00
Ausstellungen

Franz Gertsch. Gräser

Im Jahr des 90. Geburtstags des Künstlers zeigt das Museum Franz Gertsch nach der erfolgreichen Ausstellung mit Gemälden aus den 1970er Jahren nun die neuesten Werke.  Museum Franz Gertsch, Burgdorf 25.11.2020, 10.00 – 18.00
Ausstellungen

Franz Gertsch. Gräser

Im Jahr des 90. Geburtstags des Künstlers zeigt das Museum Franz Gertsch nach der erfolgreichen Ausstellung mit Gemälden aus den 1970er Jahren nun die neuesten Werke.  Museum Franz Gertsch, Burgdorf 26.11.2020, 10.00
Ausstellungen

Franz Gertsch. Gräser

Im Jahr des 90. Geburtstags des Künstlers zeigt das Museum Franz Gertsch nach der erfolgreichen Ausstellung mit Gemälden aus den 1970er Jahren nun die neuesten Werke.  Museum Franz Gertsch, Burgdorf 27.11.2020, 10.00
Ausstellungen

Franz Gertsch. Gräser

Im Jahr des 90. Geburtstags des Künstlers zeigt das Museum Franz Gertsch nach der erfolgreichen Ausstellung mit Gemälden aus den 1970er Jahren nun die neuesten Werke.  Museum Franz Gertsch, Burgdorf 28.11.2020, 10.00
Ausstellungen

Franz Gertsch. Gräser

Im Jahr des 90. Geburtstags des Künstlers zeigt das Museum Franz Gertsch nach der erfolgreichen Ausstellung mit Gemälden aus den 1970er Jahren nun die neuesten Werke.  Museum Franz Gertsch, Burgdorf 29.11.2020, 10.00
Weitere Events

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden