mitgliederwerden grey iconMitglied werden
In Drag vor der Kunsthalle: Aus der Serie «Downtown Bern» von Philipp Timischl. © Philipp Timischl & Emanuel Layr, Wien
Kunsthalle Bern

Weder «erschwitzt» noch «hervorgeächzt»

Die Gruppenausstellung «Letzte Lockerung» in der Kunsthalle Bern thematisiert die performative, flüchtige und ortsbezogene Kunst.

 Ein dadaistisches Manifest steht Pate für «Letzte Lockerung», die neue Ausstellung in der Kunsthalle. Das gleichnamige Manifest von 1920 stammt von Walter Serner und ist eine Abrechnung mit «geschmierten» Bildern, «erschwitzten» Philosophien und Romanen, «gebosselten» Skulpturen und «hervor­geächzten» Symphonien. All diese stilisierenden Bemühungen sind für ihn gleichbedeutend mit dem künstlerischen Wunsch, «über dieses Chaos von Dreck und Rätsel einen erlösenden Himmel zu stülpen». «Alles Unfug» und «L’art est mort. Vive Dada!» ist seine Schlussfolgerung. Serner behandelt im Manifest den realen Auftritt, das Bespielen eines Raumes.

Lokale Materialien

In der Gruppenausstellung der Kunsthalle sind vorwiegend Video- und Fotoarbeiten zu sehen, die in ihrer flüchtigen, performativen und auf den Ausstellungsort zugeschnittenen Form Serners Theorie nahe stehen – und über diese hinausweisen.

Die schwedische Künstlerin, die Architektur studiert hat, Klara Lidén, spielt in ihren Installationen mit lokalen Materialien und den vorhandenen Strukturen. Bei ihr öffnen sich Türen in Leinwänden oder stapelt sich Abfall hinter Galerietüren. Lidén und der österreichische Künstler Philipp Timischl stellen ihre Arbeiten in Bezug zu Bern. Timischl zeigt sich auf Fotos in Drag vor der Kunsthalle: Mit dieser Fotoarbeit nimmt er Bezug auf die Performance «Eingeschlossen (allein)» von Anne Jud. Die Schweizer Künstlerin und Kostümdesignerin führte diese 1979 in einem isolierten Raum ohne Publikum durch und dokumentierte sie per Selbstauslöser. Des Weiteren sind Arbeiten von Loretta Fahrenholz, Daniela und Linda Dostálková, Lili Reynaud-­Dewar und Amalia Ulman zu sehen.

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden