Corona-Info I
mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Claire (Corinne Thalmann) unf Arthur (Hans Peter Incondi) treffen sich in einem schwierigen Moment in ihrem Leben. © Rolf Veraguth
Theater Matte, Bern

Neuer Mut

Zwei Lebensmüde finden gemeinsam zu neuer Lebensfreude: Im Theater Matte ist das Zweipersonenstück «Arthur und Claire» zu sehen. Arthur (Hans Peter Incondi) leidet an unheilbarem Krebs und reist nach Amsterdam, um seinem Leben mittels Sterbehilfe ein Ende zu setzen. Als er im Hotel einen Abschiedsbrief verfasst, stört er sich ab der lauten Musik, die aus einem benachbarten Zimmer dringt. Als er an die Tür klopft, um sich zu beschweren, trifft er auf die rund 20 Jahre jüngere Claire (Corinne Thalmann), die sich mit Tabletten das Leben nehmen will. Die beiden verstricken sich in eine Diskussion und beschliessen, noch einmal gemeinsam um die Häuser zu ziehen. Das Theater Matte bringt mit der Tragikomödie «Arthur und Claire» von Stefan Vögel ein Zweipersonenstück in der Regie von Markus Maria Enggist auf die Bühne.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden