mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Die vifen Buben überlisten den Räuber.© Felix Peter Photography
Theater Szene, Bern

Magie im Alltag

«Potz Pulverdampf und Pistolenrauch»: Das Theater Szene inszeniert «Der Räuber Hotzenplotz» von Otfried Preussler in einer modernen Mundartfassung.

 Der Geburtstag der Grossmutter hätte so schön werden können: Kasper (energievoll: Mägie Kaspar) und Sepp (akrobatisch: Miriam Jenni) basteln für das Grosi eine aussergewöhnliche Kaffeemühle, die während des Mahlens der Kaffeebohnen zugleich ein Lied spielt. Doch der Räuber Hotzenplotz (Daniel Rothenbühler) entwendet das gute Stück. Die vor Abenteuer nicht zurückschreckenden Buben lassen den Diebstahl nicht auf sich ruhen und hecken einen raffinierten Plan aus, um die Mühle zurückzuerobern.

Zauberer wird Zauberin

Mit einem flexiblen, detailverliebten Bühnenbild inszeniert das Theater Szene den Kinderbuchklassiker «Der Räuber Hotzenplotz» für Kinder ab 5 Jahren von Otfried Preussler in einer zeitgemässen Fassung. Bei der Adaption nimmt sich die Regisseurin Mägie Kaspar einige Freiheiten, die leicht vom Original abweichen und das Stück auffrischen: Aus dem Zauberer wird die Zauberin Petrasilia Zwackelzahn (Fabienne Trüssel) oder die Unke Amaryllis wird zur Unke Amaryllo, die sich zu einem Elb transformiert.

Das dynamische vierköpfige Ensem­ble übernimmt dabei verschiedene Rollen und wechselt sich auch bei der musikalischen Begleitung am Schlagzeug ab. Innerhalb weniger Minuten gelingt es den Schauspielenden, ein magisches Universum auf der Bühne zu kreieren und verzaubert dabei Gross und Klein. Der Klassiker aus dem Jahr 1962 erzählt eine faszinierende Geschichte von Gut und Böse, Freundschaft und Verbundenheit sowie Magie und Alltag.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden