mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© Twentieth Century Fox
Jetzt im Kino

Cleveres Spiel

England zu Beginn des 18. Jahrhunderts: Das Land befindet sich mit Frankreich im Krieg und die geschwächte Königin Anne (Olivia Colman) ist kaum regierungsfähig, weshalb sich ihre engvertraute Freundin Sarah Churchill (Rachel Weisz) dieser Aufgabe widmet. Eines Tages taucht Abigail (Emma Stone) auf, die ihren Adelsstatus verloren hat und nun im Königshaus Arbeit ersucht. «The Favourite» des ... »Weiterlesen
© Widad Shafakoj
Cinématte, Bern / Kino Lichtspiel, Bern

Klischees weggekickt

Sie stammen aus unterschiedlichem Hause, aber verfolgen ein gemeinsames Ziel: Als sich die jordanische U-17-Frauenfussball­Nationalmannschaft im Jahr 2016 erstmals für die WM qualifiziert, sind alle aus dem Häuschen. Der Dokumentarfilm «17» von Widad Shafakoj zeichnet ein Bild über die jungen arabischen Frauen, das so gar nicht den Vorurteilen entspricht. »Weiterlesen
© Filmcoopi
Jetzt im Kino

Gegen die eigenen Eltern

Zain klagt seine eigenen Eltern an, ihn auf die Welt gebracht zu haben. Denn die Welt von Beiruts Strassen, in der er als unregis­triertes, papierloses Kind lebt, ist unglaublich hart. Doch Zain kämpft um sein Leben, das seiner Schwester Sahar und seiner neuen Wahlfamilie bei Rahil und deren Sohn. Der Film «Capharnaüm» ist der dritte, in Cannes mit dem Jurypreis ausgezeichnete, Spielfilm der ... »Weiterlesen
© Xenix Film
Kino Rex, Bern

Vom Rebellen zum Freak

Jacek liebt Metallica, seinen Hund und seine coole Freundin. Im konservativen ländlichen Polen ist er ein Rebell, den alle mögen. Bis ein Arbeitsunfall ihn grässlich entstellt. Der an der Berlinale aus­gezeichnete, stimmungsvolle Spielfilm «Mug» von Malgorzata Szumowska ist eine witzige und berührende Sozialsatire über Bigotterie und Toleranz und zeichnet ein zwiespältiges Bild Polens. »Weiterlesen
© Xenix Film
Kino Rex, Bern

Pyromanische Leidenschaft

Der Spielfilm «Burning», basierend auf der gleichnamigen Kurz­geschichte des japanischen Autors Haruki Murakami, erzählt von einer explosiven Dreiecksbeziehung, in der abbrennende Scheunen für zusätzlichen Zündstoff sorgen. Der koreanische Regisseur Lee Chang-dong inszeniert den Film als «Zeitlupenthriller» und «präzises Irrspiel um falsche Zeichen», wie der «Standard» schrieb. »Weiterlesen
Sechs der acht furchtlosen Performerinnen aus dem Film «My Body, My Rules».© Émilie Jouvet
Diverse Orte, Bern

Kunterbunte Lust

Der Film «My Body, My Rules» thematisiert den weiblichen Körper und feiert die Vielfalt sexuellen Begehrens. Er eröffnet das erstmals stattfindende Pornografie-Festival Schamlos!, das sich von Mainstream-Pornografie absetzt. »Weiterlesen
© Outside The Box
Jetzt im Kino

Das Leben anders entdecken

Es ist der erste Schultag für fünf Mädchen und Jungen – und eine Herausforderung für die Kleinen mit einer geistigen Behinderung, weg aus der familiären Sicherheit, in die Sonderschule zu gehen. Doch auch Eltern, Schulleitung und Betreuerinnen sind gefordert. Im Dokumentarfilm «À l’École des Philosophes» zeichnet der Schweizer Regisseur Fernand Melgar berührende Porträts der Kinder ... »Weiterlesen
© Cinélibre
Cinématte, Bern

Fremde Familie

Seinen Vater hat er zuletzt als Kleinkind gesehen. Als der niederländische Regisseur Alex Pitstra einen Brief von ihm erhält, beschliesst er nach Tunesien zu reisen, um seinen Vater und dessen Familie kennenzulernen. Der Dokumentarfilm «Bezness as usual» (2016) setzt sich mit dem kulturbedingten Konflikt zwischen dem Vater, der sich auch gerne «Gigolo» nennt, und dem «westlichen» Sohn auseinander. »Weiterlesen
Unter dem Vorfall leidet auch Jannes Beziehung zu ihrem Freund. © Outside the Box
Kino Rex, Bern / Kellerkino, Bern

Entschlossen, kein Opfer zu sein

Janne ist kein Opfer, «Alles ist gut». Dass es nicht so einfach ist, zeigt Eva Trobisch in ihrem ersten, gleich­namigen Film, der auf ganzer Linie überzeugt. »Weiterlesen
Max Simonischeck spielt Zwingli als nahbaren Lebemann. © Ascot Elite
Jetzt im Kino

Zwingli, der Bonvivant

Im Zürich des 16. Jahrhunderts tritt Huldrych Zwingli sein Amt als Priester an und erschafft bald eine eigene Kirche. Das aufwändig ausgestattete Historiendrama «Zwingli» von Stefan Haupt zeichnet ein nahbares Bild des Reformators. »Weiterlesen
Grauer Alltag in Nordchina.© Arsenal Distribution
Kino Rex, Bern

Die grosse Resignation

Der erste und letzte Film des chinesischen Regisseurs Hu Bo, «An Elephant Sitting Still», erzählt poetisch von einem Tag im Leben von vier Desillusionierten. »Weiterlesen
FR 04.01.2019 - SA 26.01.2019
Weitere Artikel

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden