mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© Ascot Eite
CineCamera, Bern

Künstler-Hedonismus in Miami

Moondog war einmal Dichter, doch seit seinem Erfolg stürzt er völlig hedonistisch von einer drogen- und frauenreichen Eskapade in die nächste – natürlich in Miami. Das alles finanziert sich der von Matthew McConaughey überschäumend verkörperte Moondog dank dem Geld seiner Frau Minnie. Als dies nach ihrem Tod versiegt, muss er ihren testamentarischen Wunsch nach einem Roman erfüllen, um ... »Weiterlesen
© Cat & Dogs
Cinématte, Bern

Visionärer Briefträger

Ein Postbote aus einem kleinen bulgarischen Dorf nahe der türkischen Grenze stellt sich zur Wahl für das Amt des Bürgermeisters. Seine Vision: eine jüngere und buntere Bevölkerung, die dank syrischen Flüchtlingen erreicht wird, denen leerstehende Häuser des Dorfes angeboten werden sollen. Sein Konkurrent hingegen ist korrupt und patriotisch. Tonislav Hristovs Dokumentarfilm «The Good Postman» ... »Weiterlesen
© Agora Films
Jetzt im Kino

Noch eine Runde

Eine füllt ein Onlinedating-Profil aus, eine Andere kämpft mit dem Verlust ihres Ehemannes und eine Weitere findet in der Natur zu neuer Kraft: Der berührende Dokumentarfilm «Les Dames» der Schweizer Regisseurinnen Stéphanie Chuat und Véronique Reymond porträtiert das Leben von fünf alleinstehenden Frauen um die 60, die vor allem Eines wollen: weiterleben. »Weiterlesen
© ZVG
Kino Rex, Bern / Kino Lichtspiel, Bern

Geburt des Bösen

Selten hat man in einer Serie so eine mysteriöse und symbolische Bildwucht gesehen wie bei «Twin Peaks». Natürlich kann sich eine solche eigentlich nur David Lynch leisten. In der achten Episode der 2017 erschienenen, dritten Staffel treibt er es auf die absolute Spitze und inszeniert mit dem Atombombentest von 1945, froschartigen Heuschrecken und absurd sprechenden Wesen die Geburt des Bösen ... »Weiterlesen
Idealisten mit Humor: Eggi, Stüfi, Ribi, Bäne und Yves (im Uhrzeigersinn). © Filmbringer
Kino Rex, Bern

Bluesen in Freundschaft

1979 drehen sechs Berner Freunde den Film «Dr Tscharni­blues». Aron Nick zeichnet 40 Jahre danach mit «Tscharni­blues II» ein unterhaltsames Porträt der damaligen Pro­tagonisten. »Weiterlesen
© Ascot Elite
Jetzt im Kino

Nächsten- oder Psycholiebe?

Wäre sie doch nur ins Fundbüro gegangen … Doch Frances (Chloë Grace Moretz) war so nett, der älteren Dame Greta (Isabelle Huppert) die Tasche persönlich zurückzubringen. Frances ist nämlich neu in New York und hat gerade kürzlich erst ihre Mutter verloren. So freut sie sich über die mütterlich-freundschaftliche Zuneigung – bis sich diese plötzlich in den grössten Albtraum ihres ... »Weiterlesen
© Ascot Elite
Jetzt im Kino

Diese Frau hat Amerika verändert

Sie veränderte mit ihrer Arbeit das Leben für Frauen in Amerika grundlegend und wird als Superheldin bezeichnet. So verlangte Ruth Bader Ginsburg etwa: «Männer und Frauen haben die gleiche Würde und sollten vor dem Gesetz gleichbehandelt werden.» Der Dokumentarfilm «RBG» porträtiert das Leben der früheren Richterin am obersten Gerichtshof der USA als Juristin, aber auch als Mutter und ... »Weiterlesen
© Trigon Film
Jetzt im Kino

Mazedonische Göttin

Ein unbedachter Moment macht die arbeitslose 31-jährige Historikerin Petrunya zur Frauenrechtlerin. Im mazedonischen Spielfilm «God Exists, her Name is Petrunya», der an der Berlinale seine Premiere feierte, mischt sie sich ein in eine kirchliche Prozession, die nur Männern vorbehalten ist und entlarvt eine selbstgerechte Männerwelt. »Weiterlesen
© ZVG
Universitätsbibliothek Münstergasse, Bern

Käse statt Kompetenz

Statt einer Schule wollen die Männer im Dorf Vehfreude eine Käserei bauen, um wirtschaftlichen Aufschwung verbuchen zu können, worauf die Dorfbewohnerinnen eher skeptisch reagieren. Bald machen die geldgierigen Bauern vor nichts mehr halt und stürzen das Dorf ins Verderben. Der Film «Käserei in der Vehfreude» (1958) nach dem Buch von Jeremias Gotthelf läuft im Rahmen der Reihe «Berner Literatur ... »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden