mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Der britische Pianist Benjamin Grosvenor spielt am Symphoniekonzerts des BSO.© Patrick Allen
Kursaal, Bern

Rau und lebendig

Der Pianist Benjamin Grosvenor spielt am 8. Symphoniekonzert des Berner Symphonieorchesters.

Musik kann Bilder malen: Am 8. Symphoniekonzert des Berner Symphonieorchesters dirigiert François Leleux Stücke mit grosser illustrativer Kraft. Gespielt werden Werke wie Felix Mendelssohns Konzertouvertüre «Die Hebriden oder die Fingals-Höhle», die lautlich die mythisch-raue Landschaft der schottischen Inselgruppe illustriert. Antonio Pascullis Concerto über Motive aus «La Favorita» wiederum vertont das lebendige Treiben auf einer italienischen Piazza. Der britische Pianist Benjamin Grosvenor beschwört mit dem Klavierkonzert Nr.2 in g-Moll von Camille Saint-Saëns einen tosenden Wasserfall herauf.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden