mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Bettina Kurz (Viola) ist eine der sechs Solisten im Streichsextett von Arnold Schönberg.© Frank Schinski
Konservatorium, Bern

Verklärt

«Verklärte Nacht» zur Matinee serviert: Musikerinnen und Musiker des Berner Symphonieorchesters spielen Schönberg und Brahms.

«Zwei Menschen gehn durch kahlen, kalten Hain; der Mond läuft mit, sie schaun hinein. Der Mond läuft über hohe Eichen, kein Wölkchen trübt das Himmelslicht, in das die schwarzen Zacken reichen.» Das expressionistische Gedicht «Verklärte Nacht» von Richard Dehmel diente dem österreichischen Komponisten Arnold Schönberg als Inspiration für sein gleichnamiges, düsteres Streichsextett, das die melancholische Stimmung des Textes ein­dring­lich wiedergibt. Im Matineekonzert «Verklärte Nacht» von Konzert Theater Bern wird das Werk von Musikerinnen und Musikern des Berner Symphonieorchesters interpretiert.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden