mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Mit Passion bringt das Berner Kammerorchester das Weh der Welt zum Klingen. © William Croall Photography

Wunderbares Weh

Weltschmerz im Klanggewand: Das Berner Kammerorchester führt unter der Leitung von Philippe Bach «Das Lied von der Erde» von Gustav Mahler auf.

«Ich sehne mich, o Freund, an deiner Seite die Schönheit dieses Abends zu geniessen», singt die Mezzosopranistin im langen letzten Satz des sinfonischen Liederzyklus «Das Lied von der Erde» von Gustav Mahler. Die Musik von «Abschied» ist schwermütig und trostvoll zugleich, während die Protagonistin, vergeblich auf ihren Freund wartend, traumwandelnd mit dem Werden und Vergehen des Lebens Frieden schliesst.

Vorausahnung eines Abschieds

«Dieser Satz ist so ergreifend, dass zuweilen die Zeit stillzustehen scheint», sagt der Berner Dirigent Philippe Bach über die kompositorische Feinsinnigkeit des österreichischen Komponisten. Auch in vorangehenden Sätzen klingt der Weltschmerz durch, etwa im «Trinklied vom Jammer der Erde» oder im zweiten Satz «Der Einsame im Herbst». Angesichts der Erhabenheit der Musik und der tiefen Auseinandersetzung mit existenziellen Themen gelange man zum Glauben, dass Gustav Mahler seinen nahen Tod vorausgeahnt habe, meint Bach. Jedenfalls erlitt der Komponist zur Zeit der Entstehung um die Jahre 1907/08 mehrere Schicksalsschläge, und er verstarb wenige Jahre später mit nur 50 Jahren. Unter der Leitung von Philippe Bach führt das Berner Kammerorchester (BKO) nun Mahlers «Lied von der Erde» in der Kammerorchester-Fassung von Arnold Schönberg (vollendet von Rainer Riehn) auf.

Intensives Klangerlebnis

Die Version stelle hohe Anforderungen an die 14 Musikerinnen und Musiker, «da jede einzelne Stimme solistisch zum Tragen kommt», erklärt Bach. Die Gesänge, die lose auf chinesischen Gedichten basieren, interpretieren die bulgarisch-schweizerische Mezzosopranistin Jordanka Milkova und der südafrikanische Tenor Siyabonga Maqungo.
Um das intensive Klangerlebnis vielen zu ermöglichen, gibt das BKO am Samstag ein Zusatzkonzert. Zudem wird die erste Aufführung als Livestream übertragen.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden