Corona-Info I
mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Durchmischte Gruppe, durchmischte Stile: Al Raseef.© ZVG
Turnhalle im Progr, Bern

Ein vollgestopfter Kebab

Die italienisch-palästinensische Band Al Raseef vermischt arabischen Groove mit allem Möglichen. Bei Bee-flat geben sie in der Reihe «Ost & Found» ein Konzert.

Es begann alles auf dem Bürgersteig der palästinensischen Stadt Ramallah, als sich die Musikerfreunde der Band Al Raseef zusammentaten, um den Fussgängerinnen und Fussgängern an diesem von Konflikten geprägten Ort etwas Freude mitzugeben. Sieben Jahre später erschien ihr Album «Mina Zena», im 4 000 Autokilometer weiter im Westen liegenden Genua. In der neuen Konzertreihe «Ost & Found», mit welcher Bee-flat und die Turnhalle Bands aus dem Osten nach Bern bringen wollen, gibt die Italo-palästinensische Band ein Konzert, das gleichzeitig eine Tanzorgie verspricht.

Die Musiker stammen aus Palästina, Italien und den Golanhöhen und lernten sich am Conservatorio Niccolò Paganini in Genua kennen. Eine durchmischte Gruppe, die noch durchmischtere Stile in ihre arabische Folklore, türkische Musik und den Balkansound fliessen lassen. Gleichzeitig ist ihr klassischer und insbesondere jazzige Hintergrund unüberhörbar, etwa in dem von warmem Klarinettenklang eingelullten Stück «Aziza». Hinzu kommen Elemente aus der nordafrikanischen Volksmusik bis hin zu Rhythmen, die an Ska erinnern. Zusammenfassen lässt sich diese Weltmusik wie ein mit bunten Zutaten vollgestopfter Kebab, so auch der Titel eines Songs von Al Raseef.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden