mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Maja Nydegger, Bidu Rüegsegger, Matthias Gunsch, Josephine Nagorsniak und Philippe Adam sind Nówfrago.© ZVG
Heitere Fahne, Wabern

In Frieden

 Indie, Melancholie und Jazz mit politischer Botschaft. Nówfrago taufen ihr Album «Now in Common». «We are much more than just consumers. We are humans!». So steht es auf der Rückseite des im Herbst erschienen Albums «Now In Common» der Band Nówfrago um den Berner Musiker Matthias Gunsch. In der Heiteren Fahne wird das durch Crowdfundig finanzierte Album getauft. Gunsch, der früher bei Greenpeace gearbeitet hat, transportiert seine Appelle an die Menschheit nun durch die Musik. Es sind Themen wie Klimakrise, Rechtsrutsch oder emotionale Abstumpfung, die ihn beschäftigen. Die Musik von Nówfrago, ein Indie-Mix der treibenden und melancholischen Sorte mit analogem Jazzeinschlag, ist ein politischer Aufruf der friedfertigen Art.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden