mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Solo klingt Liam McCormick nach Folk- und Indie-Rock. © Chris Howard
Musigbistrot, Bern

Pop mit Pomp

Mitsingrefrains und eine Folkgitarre sind ihm ebenso genehm wie das Üppige aus dem Barock: Liam McCormick macht mit seiner Band The Family Crest grossspurigen Pop. Im Musigbistrot ist er solo zu hören. Was kann Popmusik alles sein? Als kleinste gemeinsame Nenner taugen Attribute wie süffige Refrains, Emotionen, befeuernde Akkordfolgen und satt produzierte Stimmen. Im besten Fall mit Texten, mit denen sich jede und jeder identifizieren kann. Der Amerikaner Liam McCormick bringt all das in seiner Musik unter und verbindet das Mehrheitsfähige mit einer Produktionsweise, die sonst eher aus dem Klassikbetrieb bekannt ist.

Die in San Francisco beheimatete Band The Family Crest besteht aus sieben fixen Musikerinnen und Musikern, jedoch hat McCormick ein weitaus grösseres Personal in petto, das bei Aufnahmen und Auftritten mitwirkt. Wie das klingt? Nach Folk- und Indierock in den simpel instrumentierten Teilen, in denen nur McCormicks imposante Stimme und seine Gitarre zu hören sind; aufgebauscht und barock in den orchestralen Momenten (Anspieltipp: «Beneath the Brine»). Effektiv ist auch der Chor, den er beizumischen weiss, während Streicher glorios in dramatische Refrains leiten. Im Musigbistrot spielt er solo - aber nicht weniger bombastisch.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden