mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Pauls Jets mit Paul Buschnegg (Mitte) fragen: «Wo stehst du mit deiner Kunst?».© Noel Richter
Rössli in der Reitschule, Bern

Verschwommener Zeitgeist

Die Indie-Pop-Band Pauls Jets aus Wien haben dieses Jahr ihr Debütalbum «Alle Songs bisher» veröffentlicht. Im Rössli spielen sie als Vorband des Berners Melker. Sie werden gerne mit den Bands Wanda oder Bilderbuch verglichen, die grösste Verbindung zu diesen Gruppen ist aber lediglich die österreichische Heimat: Das Trio Pauls Jets aus Wien macht weicheren und weniger knalligen Sound als Bilderbuch und sie sind sowohl textlich als auch melodisch verschwommener als Wanda. Das Debütalbum «Alle Songs bisher», welches die Gruppe um den Sänger und Singer-Songwriter Anfang 20, Paul Buschnegg dieses Jahr veröffentlichte, zeichnet einen jugendlichen Zeitgeist. Musikalisch bewegt die Band sich im heiteren Indie-Pop, der ab und zu durch Melancholie wieder auf den Boden zurückgeholt wird.

Ausschwenkungen gönnen sich Pauls Jets aber gerne, in «Wo stehst du mit deiner Kunst, Baby» zum Beispiel mischen sie Romantik mit Punkakkorden und der Aufforderung, aktiv zu werden: «Schreib es nicht in dein Heft /Du sollst es auf den Asphalt sprayen». Oder im Autotune-erfüllten Song «Du wirst schon schauen was noch alles Rap sein kann», der eine Persiflage auf den Cloud-Rap ist.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden