mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Kulturtipps

von Dominik Riedo
© Hannes Schmid
Betrachtet man Alltägliches allzu genau, dann wird es eigentümlich, beklemmend, witzig oder makaber. Der Autor Dominik Riedo schreibt solche «Kürzestgeschichten», woraus das Buch «Verstörende Geschichten» entstanden ist, das er im Ono einweiht (Mo., 1.10., 20 Uhr). Machen Sie den ersten Satz:Hah: «Bekannte Persönlichkeit» ist gut! Und was soll der letzte sein?Nicht mal schreiben kann er.

Wohin gehen Sie diese Woche und wozu?

 


1. Ins Robert Walser-Zentrum, um mir die Ausstellung «Robert-Walser-­Modell» (bis 12.10.) von Thomas Hirschhorn (Take this, Parlament!) anzusehen.


2. Ins Kino Rex in «Das Schweigen» (Fr., 28.9., 18.30 Uhr), weil Ingmar Bergman seinen Film so beschrieb: «Ein Junge strandet in einer mächtigen Stadt mit einer unbegreiflichen ­Sprache» – und das ab und an verdammt präzis meinem Lebensgefühl entspricht.


3. In die neue Ausstellung in der Cerny Inuit Collection (bis 5.1.), denn «Wenn Kunst die Wissenschaft reflektiert fortgesetzt …» hat, dann will ich das wissen.


Zur Übersicht

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden