Corona-Info I
mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Kulturtipps

von Philipp Fankhauser
© Adrian Ehrbar
Der Thuner Bluesmusiker Philipp Fankhauser versucht sich stets mit Neuem. Erstmals singt er auf Berndeutsch: «Chasch mers gloube» ehrt den verstorbenen Musiker Hanery Amman, den Fankhauser 1983 beim «stöpplen» kennenlernte und der ihn in die Schweizer Musikszene einführte. Zudem kocht Fankhauser zurzeit in der Mühle Hunziken statt Konzerte zu geben (Mi., 20. und Do., 21.5., 18.30 Uhr). Machen Sie den ersten Satz:«We play these Blues because we have ‘em. And when we play ‘em, we lose ‘em!» (Buddy Guy) Und was soll der letzte sein?«Alles Geschaffene ist vergänglich. Strebt weiter, bemüht euch, unablässig achtsam zu sein.» (Buddha, 483 v. Chr.)

Welche Songs empfehlen Sie diese Woche und weshalb?

1. «Midnight Train To Georgia» von Gladys Knight & The Pips – aus keinem besonderen Anlass, der Song ist einfach immer gut.

2. «Chasch mers gloube» von Hanery Amman in der Originalfassung. Hanery war ein Genie. Unschwer zu hören.

3. «Rapper’s Delight» von The Sugarhill Gang. 1979, mit 15 Jahren, habe ich das vor- und rückwärts mitgerappt. So cool war Rap mal!


Zur Übersicht

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden