mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Kulturtipps

von Barbara Kiener
© Sarah Michel
Barbara Kiener setzt sich sowohl malerisch als auch performativ mit Politik und Poesie auseinander. Die in Inter­laken lebende Künstlerin inspirieren heimische Traditionen und deren Dynamik. In der Galerie da Mihi stellt sie unter dem Titel «Imagination is Reality» (Fr., 14.8. bis 19.9.) aus und befasst sich mit dem Graben zwischen Stadt und Land. Eröffnung ist am Berner Kunst-Wochenende «Saisoneröffnung 2020». Machen Sie den ersten Satz:Diese Einleitung irritiert mich. Und was soll der letzte sein?Das Ende auch.

 

Wohin gehen Sie diese Woche und wozu?

1. Ins Hotel Regina in Mürren an den Vortrag «What’s in a name? Agassiz sein Horn und die Bergnamen» (Sa., 15.8., 20.30 Uhr). Es ist eine weitere verpasste Chance, dass sich die Gemeinden Grindelwald, Guttannen und Fieschertal erst kürzlich wieder gegen eine Umbenennung des Horns ausgesprochen haben.

2. An das Konzert von Claudia Kühne im Strandbad Thun (So., 16.8., 20 Uhr).Kunst im öffentlichen Raum ist ein Muss.

3. Spontan an die Gedenkausstellung von Rudolf Mumprecht in der Galerie Kunstreich (bis Sa., 8.8.). Ich werde oft mit Mumprecht in Verbindung gebracht, der Schriften und des Schreibens wegen.


Zur Übersicht

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden