mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© Ayse Yavas
Berner Münster

Hörbare Transparenz

Wasser, Luft, Glas – Die Transparenz von Materialien hängt oft vom Lichteinfall ab. Am diesjährigen Zyklus «WortKlangRäume» des Berner Münsters beschäftigen sich während sechs Abenden Autorinnen und Autoren mit dem Thema «Durchsichtig». Den zweiten Abend der Reihe gestaltet die Schriftstellerin Susanna Schwager (Bild), musikalisch untermalt von Helena Hegglin und Michael Flury. »Weiterlesen
© ZVG
Gobag Gummi Oberleitner, Bern

Eine Reise in 33 Minuten

War die Reise schön? Das ist eine schwer zu beantwortende Frage. Wie soll man viel Zeit und noch mehr Erlebtes und Erfahrenes in Worte packen? Mit einer Diashow und 33 Minuten Zeit. Das ist das Credo der neuen Vortragsreihe «3x33. Die andere Abenteuer-Show» von Gobag. Innerhalb von 33 Minuten erfährt man so von der «Mongol Rally», der Kristallsuche und einem Bordarzt in der Nordwestpassage. »Weiterlesen
«Wie stellen Sie sich die Existenz eines Dichters vor?»© Robert Walser-Stiftung Bern
Diverse Orte, Bern

Leben und lieben in Briefen

Im Oktober erscheint eine neue Ausgabe mit Briefen von Robert Walser. Heraus sticht der Briefwechsel mit einer Verehrerin. Ihn stellt das Robert Walser-Zentrum in Bern aus. »Weiterlesen
Unter dem blauen Himmelszelt: Zusammentreffen an der Nacht der Religionen.© Stefan Maurer
Diverse Orte, Bern

Schön oder gesellschaftsrelevant?

Schön, schön, schön sind alle unsere Religionen. 
Die Berner Nacht der Religionen lebt vom Dialog, dem Zusammentreffen und fragt: «Was ist schön?». »Weiterlesen
© ZVG
Universitätsbibliothek, Bern

Vom Weinkeller zum Lernzentrum

Im 18. Jahrhundert als Kornhaus und Weinkeller erbaut, ist die Universitätsbibliothek Münstergasse heute mit dem Café Lesbar und dem lauschigen Park nicht nur ein Treffpunkt für Studierende und andere Wissenshungrige. An der Führung «Von der Liberey zum Lernzentrum» erfährt man mehr über die Geschichte des historischen Gebäudes. »Weiterlesen
DI 04.09.201817.00
© Bernisches Historisches Museum
Bernisches Historisches Museum

Rennfieber en miniature

Den heutigen Formel-1-Rennautos liegen Autos in Form von röhrenden Stahl-Gurken ohne Nackenstütze und Windschutzscheiben zugrunde – und diese sausten durch den Bremgartenwald. Die Technik hat sich weiterentwickelt, wie die Ausstellung «Grand Prix Suisse 1934–54. Bern im Rennfieber» zeigt. Soweit, dass in 
Miniatur nun jeder Rennfahrer sein kann: und zwar auf der 
Carrera-Rennbahn im ... »Weiterlesen
An der Führung «Damenwahl» wird auch aufgezeigt, wie der Frauenraum entstand. © Jürg Curschellas
Treffpunkt: Bernabrunnen, Bern

Bernerinnen wählen mit

Auch 50 Jahre danach ist «Damenwahl» in der Schweiz und Bern noch ein Thema. Ab sofort auch in einem neuen Stadtrundgang von StattLand. »Weiterlesen
© ZVG
Treffpunkt: Zytglogge, Bern

Wege aus dem Dunkeln

«Helle Geister in dunklen Gassen», das verspricht die Führung «Nachtwächter» von StattLand. Still ist es nach 22 Uhr meist in den Gassen Berns. Der Nachtwächter oder heute eher die Securitas sorgt für Ruhe und Ordnung. Aber war das schon immer so? Mit dem historischen Nachtwächter geht es auf Schleichwegen durch verwinkelte Gässchen und auf eine Reise durch die nächtliche 
Geschichte ... »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden