mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Carolin Ecke besucht Bern.© Andreas Labes
Dampfzentrale, Bern

Denkerinnen im Doppel

Die Philosophin Carolin Emcke begegnet der Philosophin Barbara Bleisch. Worüber die beiden sprechen werden, ist offen, ein inspirierender Abend in der Dampfzentrale ist gerade deshalb gesetzt. Der Intellekt wurde öfters schon für tot erklärt, dem Populismus und einer immer kürzeren Aufmerksamkeit soll er zum Opfer gefallen sein. Was die grossen Welterklärer und ihre dicken Bücher angeht, mag das stimmen.

Sehnsucht, Neugier, Dialog

Wie die 2004 verstorbene amerikanische Denkerin Susan Sontag, mit der sie befreundet war, schreibt Emcke in essayistischer Form, bezieht sich als Mensch mit ein – als homosexuelle Person in «Wie wir begehren» (2012) etwa, zuletzt aber auch in ihrem «Corona-Journal», das sie für die «Süddeutsche Zeitung» führte. Dort beschrieb sie ihre Sehnsucht nach Orten, «an denen Menschen miteinander sprechen mit einer Neugierde, mit einer grossen Aufmerksamkeit». Das dialogische, offene Denken liegt Emcke also ebenso wie Bleisch, die für ihre klugen Fragen und den Raum, den sie ihren Gästen gibt, bekannt ist. Um die Aufmerksamkeit des Publikums brauchen die beiden nicht zu bangen: Eintritt in die Veranstaltung gibt es – mit etwas Glück – nur noch an der Abendkasse.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden