mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Wintervorrat angelegt: Yvonn Scherrer.© Bettina Steiner
Buchhandlung Haupt, Bern

Der Duft von Grün

«Wintergrüen», das neue Buch der Autorin und SRF-Redaktorin Yvonn Scherrer, ist eine Ode an die kalte Jahreszeit. In der Buchhandlung Haupt stellt sie tagebuchartiges Werk und ihr gleichnamiges Parfüm vor.

Er rieche nach «Steine, Schifer u Gneiss», seine Kälte sei knusprig wie Chips. «Winter isch für mi e Durschtstrecki. Z chaut. Viu z dunku. Chuum Vogulieder, chuum Nase­fueter», schreibt Yvonn Scherrer in «Wintergüen», einer tagebuchartigen Textsammlung mit dem Untertitel «Reiseführer für die kalte Jahreszeit». Von Anfang Oktober bis Anfang März, wenn «dr Winter dr Löffu abgitt», fühlt sie in datierten, berndeutschen Texten der kalten Jahreszeit auf den Zahn. Scherrer, die seit früher Kindheit blind ist, versammelt darin von ihren anderen geschärften Sinnen aufgesaugte Beobachtungen. Etwa, dass der Schnee alle Geräusche auffrisst oder, dass sich an einem dumpfen Herbsttag die Sonne wie ein stumpfes Schwert ihren Weg durch den Nebel bahnt. Sie erzählt, wie sie sich einen Wintervorrat an Düften, Vitaminen, Liebe, Freundschaft und Herbstschönheit hamstert und dass das Schreiben für sie wie ein Wintergrün blüht.

 

Prickelnd, würzig, warm

In der Buchhandlung Haupt präsentiert die in Zürich lebende Bernerin, die Theologie studierte, als Aromaberaterin und beim Radio SRF 1 als Redaktorin arbeitet, «Wintergrüen» als Buch und als Hörbuch. Gleichzeitig präsentiert sie ihr gleichnamiges, erstes Parfüm. Sie beschreibt dessen Duft als «Prickelnd wie erste Schneeflocken, würzig-süss wie Honiggebäck, warm wie ein Cheminéefeuer».

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden