kulturelle veranstaltung

Nel Giardino degli Oboi // Les Passions de l'Âme

Musik Klassik
Sa. 17.08.2024
Verfügbare Daten für diese Veranstaltung
Samstag
17.08.2024
Bern
Sa. 17.08.2024
17:00
Beginn
19:00
Schluss

Im Garten der Sammartini-Brüder wachsen Keimlinge der Sinfonie und Narzissenblüten für Oboe. 

Giuseppe Sammartini avancierte in London zum berühmtesten Oboisten des 18. Jahrhunderts. Sein Oboenkonzert Nr. 12 in C-Dur wird der Solist Benoît Laurent als erste Wiederaufführung präsentieren.
Die Sinfonik des jüngeren Bruders, Giovanni Battista, beeinflusste von der Heimatstadt Mailand aus, die europäische Musikgeschichte.
Bereichert wird das Programm mit Oboensoli von Nicola Antonio Porpora und Georg Friedrich Händel, die dem Oboisten Giuseppe Sammartini auf den Leib komponiert wurden, sowie einer Serenada für Oboe und zupfendes Orchester aus «Don Juan» von C. W. Gluck, einem Schüler von Giovanni Battista.

GIOVANNI BATTISTA SAMMARTINI (1700 - 1775)
Sinfonie Nr. 21 in D-Dur
Sinfonie Nr. 28 in Es-Dur

GIUSEPPE SAMMARTINI (1695 - 1750)
Oboenkonzert Nr. 12 in C-Dur (Erste Wiederaufführung seit 300 Jahren)
Concerto grosso Op 5 Nr. 3 in g-Moll

NICOLA ANTONIO PORPORA (1686 - 1768)
«Miseri fuenturati», Arie aus «Ariadne» (Instrumentalfassung)

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL (1685 - 1759)
Ouvertüre in B-Dur zu «Esther», HWV 50 (wird nur bei den Konzerten in Bern und Solothurn gespielt)
Largo aus Concerto grosso Opus 3, Nr. 2 in B-Dur, HWV 313

CHRISTOPH WILLIBALD GLUCK (1714 - 1787)
Sinfonia und Serenade aus «Don Juan» Pantomimen Ballett, Wien 1761

Solist: Benoît Laurent (Barockoboe)
Orchester:
Les Passions de l'Âme
Leitung:
Meret Lüthi

Tickets Bern: Eintritt frei, Kollekte

Preis(e)
Gemäss vorhandenen Mitteln
Freier Preis
Zugehörigkeit(en)
  • Kultur-GA
  • Kulturlegi
  • Student:innen