mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Matterhorn Ladies

Ausstellungen

Veranstaltungsdaten


DI 22.10.19 09.00 - 18.00
MI 23.10.19 09.00 - 18.00
DO 24.10.19 09.00 - 18.00
FR 25.10.19 09.00 - 18.00
SA 26.10.19 09.00 - 18.00
SO 27.10.19 09.00 - 18.00

Veranstaltungsort


 Gornergrat Shelter
Bahnhofplatz 9,
3920 Zermatt

Veranstalter


 Alpines Museum der Schweiz
Helvetiaplatz 4
3005 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 alpinesmuseum.ch
Pop up-Ausstellung auf dem Gornergrat, Zermatt: Die Ausstellung erzählt die Geschichten von vierzehn Matterhorn-Pionierinnen aus der Schweiz, Italien, England, Belgien, Frankreich, USA und Japan.

1871, sechs Jahre nach der Erstbesteigung, steht die 34-Jährige Britin Lucy Walker als erste Frau auf dem Gipfel des Matterhorns. Vier Jahre früher wäre ihr Félicité Carrel beinah zuvor gekommen. Sie musste auf 4300 m Höhe umkehren, weil sie im Rock klettern musste und an den heftigen Gipfelwinden scheiterte. Die Ausstellung «Matterhorn Ladies» erzählt die Geschichte von vierzehn Matterhorn-Pionierinnen aus der Schweiz, Italien, England, Belgien, Frankreich, USA und Japan. Darunter auch die Geschichte der belgischen Prinzessin Maria José, die 1941 den Gipfel erreichte und 1946 die letzte Königin Italiens wurde, für 40 Tage. Géraldine Fasnacht kletterte 2014 nur noch hoch. Hinunter flog sie – im Wingsuit, wie eine Bergdohle.

«Matterhorn Ladies» ist ein Pop up-Projekt des Alpinen Museums der Schweiz Bern, das in enger Zusammenarbeit mit den Zermatter Freilichtspielen, der Gornergrat Bahn und der Burgergemeinde Zermatt entstand. Die Ausstellung begleitet das Theaterstück «Matterhorn: No Ladies please!», das ebenfalls Lucy Walkers Geschichte zum Ausgangspunkt nimmt. Die Theateraufführungen finden im Juli und August 2019 auf dem Riffelberg statt.


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden