mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Tabuthema Frauenblut

Verschiedenes

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Haus der Religionen - Dialog der Kulturen
Europaplatz 1
3008 Bern

Veranstalter


 Haus der Religionen - Dialog der Kulturen
Europaplatz 1
3008 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.haus-der-religionen.ch

Telefon
031 380 51 00
Human Library mit Frauen aus dem Haus der Religionen und anschliessender Vortrag von Prof. Dr. Godula Kosack (Leipzig)

In vielen Religionen gelten menstruierende Frauen als unrein und werden während dieser Zeit – oder grundsätzlich – von religiösen Praktiken ausgeschlossen. Frauen aus dem Haus der Religionen berichten in einer Human Library über ihren Umgang mit Reinheitsvorschriften in Judentum und Islam und über die Pubertätsfeste im Hinduismus.
Im anschliessenden Vortrag von Prof. Dr. Godula Kosack (Leipzig) geht es um Frauen nach der Menopause: Während in Europa die Wechseljahre als kritische Zeit interpretiert und die Frauen in diesem Alter mit gesellschaftlicher Abwertung konfrontiert sind, sind die Wechseljahre in vielen traditionellen Kulturen mit einem höheren sozialen Status verbunden. Ältere Frauen gelten als weise und dürfen nach der Menopause ihre Religion in einer Weise praktizieren, wie es sonst nur Männern vorbehalten ist.


Medien


 200219_Tabuthema Frauenblut.pdf

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden