mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Herzog Blaubarts Burg

Bühne

Veranstaltungsdaten


MI 01.04.20 19.30
FR 03.04.20 19.30

Veranstaltungsort


 Stadttheater Biel
Burggasse 19
2502 Biel/Bienne

Veranstalter


 TOBS - Theater Orchester Biel Solothurn
Schmiedengasse 1
2502 Biel/Bienne

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.tobs.ch
Vorverkauf (Webseite)
 www.tobs.ch

Telefon
032 626 89 70
1918 in Budapest uraufgeführt, gilt Béla Bartóks einzige Oper als das intensivste und zugleich desillusionierendste Beziehungsdrama der gesamten Opernliteratur.

Eine extra für TOBS neu erstellte Fassung macht es möglich: Béla Bartóks einzige Oper wird endlich auf unseren Bühnen zu erleben sein! Das grandios tiefgründige Beziehungsdrama wird in der Regie von Dieter Kaegi und unter der musikalischen Leitung von Kaspar Zehnder zum einmaligen Opernerlebnis.

Judith folgt Blaubart in seine dunkle Burg. Im Glauben, diese mit ihrer Liebe zu erhellen, bringt sie ihn dazu, ihr nach und nach alle verborgenen Räume aufzusperren und entdeckt die Folterkammer, die Waffenkammer, den Zaubergarten, die Schatzkammer und das Land. Die Burg ist nun hell, doch hinter allen Türen ist auch Blut. Vergeblich warnt Blaubart Judith vor den letzten beiden Türen. So findet sie den Tränensee und hinter der letzten Tür Blaubarts frühere Frauen, in ewiger Schönheit erstarrt. Auch Judith wird nun eine von ihnen, die Türen schliessen sich wieder und Blaubart bleibt einsam in seiner dunklen Burg zurück.

Der Komponist Eberhard Kloke hat eine neue, für kleinere Theater reduzierte Orchester-Fassung erstellt. Die Inszenierung dieser Uraufführung übernimmt Dieter Kaegi, zusammen mit dem Bühnenbildner Francis O'Connor, der bereits «Iolanta» ausgestattet hatte. Die musikalische Leitung hat Kaspar Zehnder.

Werkeinführung jeweils 30 Minuten vor der Vorstellung.

Besetzung
Musikalische Leitung: Kaspar Zehnder
Inszenierung: Dieter Kaegi
Bühnenbild und Kostüme: Francis O'Connor
Herzog Blaubart: Mischa Schelomianski
Judith: Katerina Hebelkova
Sprecher des Prologs: Christian Manuel Oliveira
Statisterie von Theater Orchester Biel Solothurn
Sinfonie Orchester Biel Solothurn


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden