mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Beethoven pur II – Beethoven 250 Sol Gabetta & Alexander Melnikov

Klassik

Veranstaltungsdaten


SO 26.07.20 18.00

Veranstaltungsort


 Kirche Saanen
Kirchstrasse
3792 Saanen

Veranstalter


 Gstaad Menuhin Festival & Academy
Dorfstrasse 60
3792 Saanen

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.gstaadmenuhinfestival.ch
Vorverkauf (Webseite)
 www.gstaadmenuhinfestival.ch

Telefon
0337488338
Beethoven pur II – Beethoven 250 Sol Gabetta & Alexander Melnikov Sol Gabetta, Violoncello Alexander Melnikov, Hammerklavier

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Cellosonate Nr. 1 F-Dur, op. 5 Nr. 1
Cellosonate Nr. 3 A-Dur, op. 69
12 Variationen für Violoncello und Klavier über ein Thema aus dem Oratorium «Judas Maccabäus» von Händel G-Dur WoO 45
Cellosonate Nr. 5 D-Dur, op. 102 Nr. 2

(II/II) Der zweite Teil des von Sol Gabetta und Alexander Melnikov (auf «historischem» Klavier) dargebotenen Gesamtwerks für Violoncello bietet die einzigartige Gelegenheit, an einem Abend die drei grossen Schaffensperioden zu erleben, denen diese Kompositionen zugeordnet werden. Die beiden ersten Sonaten (op. 5) stammen aus dem Jahr 1796. Mit ihrem «Violoncello obbligato» sind sie noch eindeutig dem klassischen (ja barocken) Zeitalter verhaftet. Die im Zeitraum 1807/08 komponierte dritte Sonate (op. 69) entspringt einer Periode intensiver schöpferischer Tätigkeit, die vor allem durch die Entstehung der 4., 5. und 6. Sinfonie geprägt ist. Beethoven bringt seine letzten beiden Sonaten (op. 102) zu Papier, während er gleichsam eine Pause einlegt. Er ist nach Fertigstellung von acht seiner neun Sinfonien auf dem Gipfel seiner Kunst angelangt und nimmt nun Anlauf für den Sprung in eine von allen Fesseln befreite Welt der unendlichen Ausdrucksmöglichkeiten.


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden