mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Die Grenzen der Nation als Grenzen der Nationalgeschichte

Verschiedenes

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Geographisches Institut
Hallerstrasse 12
3012 Bern

Veranstalter


 Geographische Gesellschaft Bern
Hallerstrasse 12
3012 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.geographiebern.ch
Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. André Holenstein, Historisches Institut, Universität Bern, im Rahmen der Vortragsreihe "Grenzen überschreiten" der Geographischen Gesellschaft Bern.

Die Gattung der Nationalgeschichte hat die wissenschaftliche Geschichtsschreibung des 19. und des 20. Jahrhunderts stark geprägt. Im Zeitalter der Nationalbewegungen und des Nationalismus befriedigte sie das Bedürfnis nach Legitimation der Eigenstaatlichkeit und nach Stiftung einer kollektiven nationalen Identität.

Der Vortrag will am Beispiel der Schweizer Geschichte zeigen, wie sehr das Denken in den Kategorien des Nationalen und in den Grenzen des Nationalstaates den Blick auf die Geschichte der Schweiz verengt und dabei elementare Aspekte der Verflechtung des Landes mit seinem europäischen Umfeld ausgeblendet werden.


Anhang


 Aushang_Holenstein_Jan2019.pdf

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden