mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Souvenir

Klassik

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Jurapark
4900 Langenthal
Werke von Tschaikowsky, Schostakowitsch und Respighi. Camerata 49 (Leitung: Andreas Kunz)

Programm

Peter I. Tschaikowsky (1840 - 1893)
Souvenir de Florence für Streichsextett**
I Allegro con spirito
II Adagio cantabile – Moderato – Tempo I
III Allegretto moderato
IV Allegro vivace

***

Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975)
Kammersinfonie op. 110a (den Opfern des Faschismus und des Krieges gewidmet)
Largo – Allegro molto – Allegretto – Largo –Largo

Ottorino Respighi (1879-1936)
Antiche danze ed Arie. Suite Nr. 3
I Italiana (anonym, Ende des 16. Jahrhunderts)
II Arie di corte (Jean-Baptiste Besard, 17. Jahrhundert)
III Siciliana (anonym, Ende des 17. Jahrhunderts)
IV Passacaglia (Ludovico Roncalli, 1692)



Zum Programm
Souvenir - Erinnerungen werden wach, Vergangenes wird gegenwärtig, mit bewährten Bausteinen wird die Zukunft gebaut.
In Tschaikowskys virtuosem Streichsextett «Souvenir de Florence» erinnert sich der Meister an einen mehrmonatigen Aufenthalt in der toskanischen Hauptstadt, wo er seine Oper Pique Dame komponierte. Mediterrane Heiterkeit mischt sich darin mit opernhafter Dramatik und russischer Volksmelodik.
Mehr als jedes Geschichtsbuch vermögen Klänge uns die Stimmung einer vergangenen Zeit wieder zu vergegenwärtigen. Dmitri Schostakowitsch, der wie viele andere Künstler unter dem Regime in der Sowjetunion gelitten hatte, schafft es meisterhaft, die Zerrissenheit und Unheimlichkeit dieser Jahre in seinem Werk zu thematisieren und uns in klingender Zeitgeschichte zu überliefern. Er schafft darin ein zeitloses Plädoyer gegen jede Form von politischem Extremismus.
Als Gegenreaktion auf die monumentale Symphonik seiner Epoche inspiriert sich Ottorino Respighi bei Lautenstücken aus dem 16. Und 17. Jahrhundert, welche er mit viel Klangsinn zu einer Suite für Streichorchester zusammenfügt und dabei seine spätromantische Klangsprache mit barocken Formen kombiniert.
Die Camerata 49 entführt Sie in diesem Konzert in drei verschiedene Klangwelten. Auf dass diese Souvenirs lange in Ihnen nachklingen mögen.



MusikerInnen:
Violinen: Andreas Kunz**, Muriel Furchner, Andrea Kipfer, Ruth Maria Mersmann, Martin Kunz, Nathan Kirzon**, Barbara Litschig, Simone Matile
Viola: Sophie Wahlmüller**, Teodor Dimitrov**, Tonino Giuliano, Giulia Verlinghieri
Violoncello: Christoph Weibel, Chisaki Kito**, Sara Oster**, Selina Matile
Kontrabass: Melda Umur


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden