mitgliederwerden grey iconMitglied werden

L'Italiana in Algeri

Bühne

Veranstaltungsdaten


SO 25.10.20 17.00
DI 10.11.20 19.30
DO 12.11.20 19.30
FR 20.11.20 19.30
DI 22.12.20 19.30
DO 31.12.20 19.30

Veranstaltungsort


 Foyer Stadttheater Biel
Burggasse 19
2502 Biel/Bienne

Veranstalter


 TOBS - Theater Orchester Biel Solothurn
Schmiedengasse 1
2502 Biel/Bienne

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.tobs.ch
Gioachino Rossini Musikalische Leitung : Franco Trinca Nachdirigate: Francis Benichou Inszenierung: Andrea Bernard Bühnenbild: Alberto Beltrame Kostüme: Elena Beccaro Chorleitung: Valentin Vassilev

Besetzung:

Mustafà : Leonardo Galeazzi
Elvira : Jeanne Dumat
Zulma : Leonora Gaitanou
Haly : Giovanni Baraglia*
Lindoro : Gustavo Quaresma
Isabella : Josy Santos
Taddeo : Michele Govi

Statisterie von Theater Orchester Biel Solothurn
Herrenchor von Theater Orchester Biel Solothurn
Sinfonie Orchester Biel Solothurn

*Studierende der Hochschule der Künste Bern, Schweizer Opernstudio
* Étudiant-e-s de la Haute École des Arts de Bienne, Studio Suisse d’opéra

Figuration du Théâtre Orchestre Bienne Soleure
Chœur d’hommes du Théâtre Orchestre de Bienne Soleure
Orchestre symphonique Bienne Soleure

Mustafà, Bey von Algier, ist seiner Ehefrau Elvira überdrüssig und versucht die selbstbewusste Italienerin Isabella zu erobern. Isabella ist jedoch selbst auf der Suche nach ihrem Geliebten Lindoro, nicht wissend, dass dieser der Lieblingssklave Mustafàs ist. Mustafàs Plan, Lindoro mit Elvira zu verheiraten und abzuschieben, wird durch eine geschickte List verhindert…
Mit «L’Italiana in Algeri» schrieb der 21 Jahre alte Gioachino Rossini seine erste abendfüllende Opera buffa, die Stendhal nach der umjubelten Uraufführung 1813 als eine «organisierte und vollkommene Verrücktheit» bezeichnete. Rossini ist mit dieser hinreissend burlesken Belcanto-Komödie ein Meisterwerk gelungen, das bis heute zu einer der beliebtesten und meist gespielten seiner Opern zählt.
Nach «La Cenerentola» und «La fille du régiment» ist dies bereits die dritte Zusammenarbeit des erfolgreichen Teams um Regisseur Andrea Bernard und Maestro Franco Trinca.
Mit freundlicher Unterstützung von
AMIS Stadttheater Biel Biel
Le bey d’Alger Mustafà est lassé de sa femme Elvira et il tente de faire la conquête de la fougueuse Isabella, une Italienne. Cependant, Isabella est à la recherche de son amant Lindoro, et elle ignore que celui-ci est l’esclave favori de Mustafà. Le plan de Mustafà, qui prévoit de marier Lindoro à Elvira pour les éloigner, est éventé par une habile ruse …
Avec «L’Italiana in Algeri», Gioachino Rossini, âgé de 21 ans, a composé son premier Opera buffa d’une soirée, que Stendhal, après la création triomphante, a qualifié de «folie organisée et complète». Avec cette comédie ravissante et burlesque, Rossini a réussi un chef-d’œuvre de belcanto qui fait partie de ses opéras les plus appréciés et les plus joués.
Après «La Cenerentola» et «La fille du régiment», cet opéra est la troisième collaboration de l’équipe du metteur en scène Andrea Bernard et du maestro Franco Trinca.
Avec le soutien de
AMIS Théâtre municipal Bienne


Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden