Theater Matte, Bern

Gruusig

Es war nur eine Frage der Zeit, bis dieses Kinderbuch für die Bühne adaptiert wird. Die Geschichte «Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat» ist seit seiner Veröffentlichung 1989 in 27 Sprachen übersetzt worden. Livia Franz und Markus Maria Enggist reichern den Bestseller von Werner Holzwarth und Illustrator Wolf Erlbruch fürs Theater Matte mit Liedern an und erzählen mit viel Schwung von der Odyssee des Tiers, das unbedingt herausfinden will, welches andere Tier einen Haufen auf seinem Kopf hinterlassen hat. Wars die Kuh? Der Hase? Oder vielleicht die Taube? «Dr Muuwurf mit em Gagi ufem Chopf» macht sich auf Spurensuche und findet neue Freunde.

»Mehr
So   11.12   11.00


Theater am Käfigturm, Bern

Ein Kuss im Schokoreich

«Der Froschkönig» in einer Fassung von Simon Burkhalter ist das Weihnachtsmärchen des NVB-Theaters im Theater am Käfigturm.

»Mehr
Mi   07.12   14.00


Rüttihubelbad, Walkringen

Wiedersehen mit Dürrenmatt

Friedrich Dürrenmatt war 1973 begeistert von der Aufführung seines Theaterstücks «Der Besuch der alten Dame» in Hasle-Rüegsau. Die Emmentaler Liebhaberbühne zeigt nun eine Mundartfassung von Ulrich Simon Eggimann.

»Mehr
Sa   10.12   20.00


Stadttheater Biel und Solothurn / KKThun

Erheiternd

Das Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS) startet die neue Opernsaison mit Gaetano Donizettis «Don Pasquale».

»Mehr
Sa   31.12   19.00


Sensorium Rüttihubelbad, Walkringen

Der Nase nach

Wir gehen hinein und kommen verwandelt wieder heraus – vorausgesetzt, wir finden den Ausgang. Labyrinthe haben ihren Ursprung in der Antike und faszinieren die Menschheit bis heute. In der Sonderausstellung «Labyrinth – Erlebe den Weg» im Sensorium Rüttihubelbad können die diversen Ausdrucksformen und Möglichkeiten des Labyrinths spielerisch begangen werden.

»Mehr
Mi   07.12   10.00

Wartende

© Brigitt Lattmann

Ausstellungen

Museum Franz Gertsch, Burgdorf

Wartende

Obwohl sie gerade angekommen sind, machen die Figuren den Eindruck, als würden sie schon lange hier stehen und warten. Die Skulpturen aus Eichenholz von Werner Neuhaus aus dessen Werk «Die Gerechten» bevölkern für ein paar Monate den Garten des Museums Franz Gertsch. Der Werktitel spielt auf die jüdische Legende der 36 Gerechten an.

»Mehr
BIS SO 5.3.2017
Museum Franz Gertsch, Burgdorf

 Schlosstrouvaillen

© ZVG

Ausstellungen

Schloss Thun

Schlosstrouvaillen

Das Schloss Thun erarbeitet bis 2018 neue Dauerausstellungen. Seit 2014 ist im Keller «900 Jahre Stadtentwicklung» zu sehen, im ersten Stock sind neu «Trophäen, Wappen und Reli­quien – Schätze aus der Thuner Rathaussammlung» zu bestaunen: drei wertvolle Wandteppiche der Thuner Kirchen aus dem 14. und 15. Jahrhundert, einer davon ist Beutestück aus der Burgunderschlacht 1476. Erstmals zu sehen sind wertvolle vorreformatorische Steinhauerarbeiten aus der alten Thuner Stadtkirche, hergestellt in der Berner Münsterbau­hütte. Im zweiten Stock ist weiterhin die über 800-jährige Statthaltergeschichte des Schlosses zu sehen.

»Mehr